Sonntag, 28. September 2008

Alles hat 1 Ende nur die Wurst hat 2

Warum das so ist?
Keinen Plan. Was ich nur weiß, ist , dass wir damit umgehen müssen.
Jeer von uns weiß, dass diese Welt und alles was so darauf kreucht und fleucht vergänglich ist.

Lustig an der ganzen Abschiedssache ist, dass der Abschied nicht ein Ende, sondern etwas ist, was uns neue und vorallem ungeahnte Möglichkeiten eröffnet.

Ihr glaubt mir jetzt nicht, gut, dann eben nicht.
Aber bevor ihr jetzt trotzig die Seite wechselt und euch denkt, so ein Arschloch, möchte ich euch nur noch um eins bitten.

War denn wirklich jeder Abschied und jedes Ende ein Ende, oder gingen auch neue möglichkeiten davon aus.
Ihr könnt mir ja eure Erfahrungen schreiben.

Ich habe in letzter Zeit für mich einen Weg gefunden damit fertig zu werden:
Beschäftigt euch vor dem Abschied damit. Das macht die Tatsache nicht milder, aber ihr verarbeitet es und das ist das was es ein bisschen erträglicher macht.

Mir bleibt also nur noch der Abschied :-)
euer Josh

1 Kommentar:

malene rusten hat gesagt…

jetzt habe ich dein blog gelest.. weil ich versthe etwas ist ein sonstig Sach.. :P Ich höre auf Avril jetzt^^ denke auf dich. Ich soll probiere zu umsetzen es später.. ;) keep bloging, now i'm back in buisnes too ;)